7 Präfixe für das Verb „kleiden“

By Jan von EasyDeutsch | B1

Das Verb „kleiden“

Bedeutung: sich anziehen, sich  bekleiden

Beispiel: „Ich kleide mich immer sehr elegant.“​

Substantiv:  die Kleidung (Synonyme: Sachen, Anziehsachen, Klamotten,...)

Beispiel: „Ich liebe es neue Kleidung zu kaufen.“


Präfixe für „kleiden“

ankleiden

trennbar, Level B1

Bedeutung: formell für „anziehen“

Beispiel:  „Meine Frau ist noch nicht fertig. Sie kleidet sich noch an..“

Substantiv: die Ankleide (Raum zum Anziehen der Kleidung)

Beispiel: „Statt Kleiderschränken nutzen wir eine Ankleide neben dem Schlafzimmer.“


auskleiden

trennbar, Level B2

Bedeutung 1: veraltet für „ausziehen“

Beispiel: „Mein Kostüm ist so kompliziert, dass ich mich ohne Hilfe nicht auskleiden kann.“​

Bedeutung 2:  die Innenflächen von etwas mit etwas anderem bedecken/überziehen

Beispiel: „Die Schmuckschatulle ist mit feinem Samt ausgekleidet.“​


bekleiden

Nicht trennbar, Level B2

Bedeutung 1: gehoben für ein Amt oder einen Posten innehaben / eine Funktion haben

Beispiel: „Herr Weiß bekleidet ein Amt. Er ist der Vorsitzende unseres Fußballvereins.“

Bedeutung 2: Kleidung anziehen / benutzen

Beispiel: „Naturvölker bekleiden sich nur spärlich. Mehr als die Genitalien werden selten verdeckt.“

Substantiv: die Bekleidung (wie Kleidung, wird aber nur noch Beschreibung eines Ladens benutzt.)

Beispiel: „Dies ist ein Fachgeschäft für Herrenoberbekleidung. Vom Freizeithemd bis zum festlichen Smoking finden Sie dort alles.“


einkleiden

trennbar, Level B1

Bedeutung: ein komplett neues Outfit kaufen

Beispiel: „Als sie die Stelle einer Sekretärin antrat, musste sie sich erst einmal neu einkleiden. Schließlich sollte sie nun immer schick und elegant sein.“


entkleiden

Nicht trennbar, Level B1

Bedeutung: vornehm/veraltet für sich ausziehen

Beispiel: „Er hatte sich schon entkleidet, als jemand an die Tür klopfte.“


umkleiden

trennbar, Level B1

Bedeutung: veraltet für umziehen

Beispiel: „Bevor die Handwerker mit ihrer Arbeit beginnen, kleiden sie sich um. Sie ziehen sich robuste Jacken und Hosen an, die ruhig schmutzig werden dürfen.“

Substantiv: die Umkleide (Raum in Bekleidungsgeschäft oder Turnhalle zum Umziehen)

Beispiel: „Statt eines großen Umkleideraums bevorzuge ich eine Kabine für mich allein.“


verkleiden

trennbar, Level B1

Bedeutung 1: ein Kostüm anziehen

Beispiel: „Im Karneval verkleiden sich die Kinder als Cowboys, Piraten und Prinzessinnen.“

Bedeutung 2: etwas bedecken / verhüllen, mit einer Abdeckung versehen

Beispiel: „Die Wände unseres Kellers wurden mit Holz verkleidet, so dass wir ihn als Partyraum nutzen können..“

Substantiv: die Verkleidung (Synonyme: das Kostüm / die Abdeckung)

Beispiel: „Eine Verkleidung hilft dem Schauspieler, seine Rolle besser auszufüllen.“ / „Durch die Verkleidung des Innenraums mit Stoff und Styropor wirkt die Fabrikhalle  gleich viel einladender.“


Sehr schönes Video von Dilyana passend zu „kleiden“:

Hier findest du auch noch ein Übung von Dilyana zu sammeln, versammeln, ansammeln.

Buchempfehlung

Schluss mit den typischen Lexikfehlern

Typische Lexikfehler:

Ähnliche Wörter, die viele Lerner verwechseln.

  • Aufgeteilt nach Kategorien: Substantive, Verben, Adjektive/Adverbien

Klare und einprägsame Erklärungen

  • Mit einfachen Beispielen und tollen Visualisierungen merkst du dir die Unterschiede zwischen diesen Wörtern besser.

Im Kontext lernen

  • Mit realitätsnahen Dialogen übst du die Wörter im richtigen Kontext zu benutzen.

Bonusmaterialien:

  • Tolle Lernvideos
  • Kopiervorlagen und Arbeitsblätter
  • Fehlertagebuch & Selbsttests
  • Motivierte Lern-Community

Dilyana zeigt dir typische Fehler und erklärt dir wie du sie vermeiden kannst. Mit Hilfe der vielen Übungen im Buch, kannst du dein neues Wissen dann auch gleich anwenden!

Außerdem gibt es kostenlose Wöchentliche Newsletter mit Videos, Übungen und Erklärungen zu typischen Fehlern!​

Dieser Beitrag ist entstanden mit der freundlichen Unterstützung von Dr. Marina Kowalewski und Sabine Wittstock. Du kannst auf ihrer Seite (zum Öffnen klicken! ) auch eine lange (von mir unbearbeitete Liste) mit Verben, die viele verschiedene Präfixe nutzen, finden. 

Folgen

Über den Autor

Deutsch ist einfach! Wird nur oft zu kompliziert erklärt! In der Schule habe ich nie verstanden, was meine Lehrer mit Dativ, Akkusativ & Co. von mir wollten! Als ich 2013 in Brasilien angefangen habe Deutsch zu unterrichten, musste ich mir daher alles selbst beibringen! Mein Wissen über die deutsche Grammatik war gleich Null! Ich habe alles im Selbststudium gelernt und habe festgestellt, dass es eigtl. gar nicht schwer ist und (fast) alles klaren, strukturierten Regeln folgt! Meine Mission ist es, allen die diese Strukturen noch nicht erkannt haben, zu zeigen und zu beweisen, dass Deutsch einfach ist, nur oft zu kompliziert erklärt wird!