​​​​Deutsche Präpositionen

Was sind Präpositionen?

Präpositionen werden auch Verhältniswörter genannt, sind unveränderlich und werden somit nie dekliniert. Sie stehen in der Regel vor dem Nomen oder Pronomen und dem dazugehörigen Adjektiv und Artikel, auf das sie sich beziehen.

Beispiel und Hinweise

Deutsche Präpositionen allgemein
  • Der Gebrauch der deutschen Präpositionen ist teilweise nicht ganz einfach. Die Übersetzung hilft nur teilweise, da sie wahrscheinlich anderes eingesetzt werden als in deiner Muttersprache.
  • Du solltest lernen, in welcher Situation man welche Präposition verwendet.
  • Eine Präposition bestimmt immer den Fall.

Ich gebe dir hier eine Übersicht über alle typischen Präpositionen. In den einzelnen verlinkten Lektionen erfährst du alle Details zu den wichtigsten deutschen Präpositionen. Es gibt insgesamt 137 deutsche Präpositionen. Auf alle kann ich hier auf der Webseite nicht eingehen. Aber in meinem Ebook/Buch  „137 deutsche Präpositionen“ erkläre ich dir alle mit Bedeutung, Verwendung, Beispielen und Besonderheiten - Alle Präpositionen vom Level A1 - C2!

Welche Präpositionen gibt es?

Man unterscheidet zwischen lokalen, modalen, temporalen und kausalen Präpositionen.

Lokale Präpositionen

  • Lokale Präpositionen beschreiben eine Position oder eine Bewegung.
  • Lokal: ⇒  auf einen Ort/Position bezogen
  • Frage: Wo? Wohin? Woher?

A: Wo bist du?“

B: „Ich bin vor dem Kino. Ich warte neben dem blauen Mercedes."

Die häufigsten lokalen Präpositionen sind: an, auf, aus, bei, hinter, in, neben, von, vor, zu.

Eine genaue Auflistung aller lokalen Präpositionen mit Erklärungen zur Bedeutung, Verwendung und dem Fall, den sie benutzen, findest du hier: Lokale Präpositionen.

Beispiel:  „Ich gehe heute in die Kirche.“

Zur Lektion: Lokale Präpositionen

Ganz speziell sind auch noch die sogenannten Wechselpräpositionen:

Wechselpräpositionen wechseln, je nachdem ob wir eine Position (Wo?) oder eine Bewegung von A nach B (Wohin?) beschreiben, den Fall. Eine genaue Auflistung aller Wechselpräpositionen mit Erklärungen zur Bedeutung, Verwendung und dem Fall, den sie benutzen, findest du hier: Wechselpräpositionen.

Beispiel:  „Ich gehe heute in die Kirche.“

Zur Lektion: Wechselpräpositionen

Temporale Präpositionen

  • Temporale Präpositionen beschreiben die Zeit. Wann passiert etwas? Wie lange dauert etwas?
  • Temporal: ⇒ auf die Zeit oder einen Zeitpunkt bezogen
  • Frage: Wann? Wie lange?

A: Wann musst du arbeiten?“

B: „Ich muss von 8 bis 17 Uhr arbeiten.“

Die häufigsten temporalen Präpositionen sind: an, ab, bis, gegen, in, nach, seit, um, von, vor.

Eine genaue Auflistung aller temporalen Präpositionen mit Erklärungen zur Bedeutung, Verwendung und dem Fall, den sie benutzen, findest du hier: Temporale Präpositionen.

Beispiel: „Der Laden ist von 8 bis 18 Uhr geöffnet.“

Zur Lektion: Temporale Präpositionen

Modale Präpositionen

  • Modale Präpositionen beschreiben, „wie“ oder „auf welche Art und Weise“ etwas passiert.
  • Modal:  ⇒ auf das „Wie“ / die Art und Weise bezogen
  • Frage: Wie?

A: Wie kommst du zum Bahnhof?“

B: „Ich fahre mit dem Auto.“

Die häufigsten modalen Präpositionen sind: auf, für, gegen, mit, ohne, statt.

Kausale Präpositionen

  • Kausale Präpositionen beschreiben den Grund oder das Ziel einer Handlung. Warum / Wieso / Weswegen passiert etwas?
  • Kausal:  ⇒  auf den Grund/Ziel einer Handlung bezogen
  • Frage: Warum? Wieso? Weswegen?

A: „Wieso musst heute länger arbeiten?“

B: „Wegen der vielen kranken Kollegen.“

Die häufigsten kausalen Präpositionen sind: anlässlich, aufgrund, dank, trotz, ungeachtet, wegen, … zufolge.

Deutsche Grammatik Buch PDF Ebook

Verbindung mit Artikeln

Einige Präpositionen werden mit dem bestimmten Artikel (der, die, das,…) verbunden.

Diese Präpositionen sollten immer mit dem Artikel verschmelzen:

  • an + dem = am
  • an + das = ans
  • bei + dem = beim
  • in + dem = im
  • in + das = ins
  • von + dem = vom
  • zu + dem = zum
  • zu + der = zur

Die folgenden Präpositionen werden in der Umgangssprache auch oft zusammengefasst. Offiziel ist es aber nur getrennt grammtikalisch richtig.

  • auf + das = aufs
  • für + das = fürs
  • durch + das = durchs
  • um + das = ums
  • hinter + dem = hinterm
  • hinter + das = hinters
  • über + dem = überm
  • über + das = übers
  • vor + dem = vorm
  • vor + das = vors

Beispiele:

  • „Ich gehe zum Bahnhof.“   ⇒  Grammatikalisch korrekt.
  • „Ich gehe zu dem Bahnhof.“  ⇒  Grammatikalisch falsch.
  • Ich bin im Bahnhof.“  ⇒  Grammatikalisch korrekt.
  • „Ich bin in dem Bahnhof.“  ⇒  Grammatikalisch falsch

Wenn die Präposition getrennt vom Artikel geschrieben steht, ist es kein Artikel, sondern ein Demonstrativpronomen.

Die Fälle

Präpositionen setzen nicht nur die unterschiedlichen Teile des Satzes in eine Beziehung zueinander, sondern haben auch noch eine 2. wichtige Aufgabe:

Sie bestimmen den Fall des Nomens, auf das sie sich beziehen. IMMER!

  • „Ich komme aus dem Haus.“ (Dativ wegen „aus“)
  • „Ich fahre durch den Tunnel.“ (Akkusativ wegen  „durch“)

Einige benutzen IMMER denselben Fall. Hier sind die wichtigsten:

Die wichtigsten Präpositionen mit Akkusativ: bis, durch, für, entlang, gegen, ohne, um

  • „Der Bus fährt bis München.“
  • „Der Zug fährt durch den Tunnel.“
  • „Sie geht den Fluss entlang.“
  • Für den Rest des Tages habe ich frei!“
  • „Er ist gegen den Baum gefahren.“
  • Ohne deine Hilfe hätte ich das nicht geschafft.“
  • „Er dreht sich beim Salto drei Mal um die eigene Achse.“

Noch mehr Beispiele, Erklärungen zur Bedeutung, Synonyme und auch Hinweise zur Benutzung findest du unter: Präpositionen mit Akkusativ.

Die wichtigsten Präpositionen mit Dativ sind: ab, aus, außer, bei, entgegen, gegenüber, mit, nach, seit, von, zu

  • Ab nächster Woche werde ich jeden Tag Deutsch lernen.“ 
  • „Ich komme aus der Schweiz.“
  • Außer ihm haben den Film alle schon gesehen.“
  • „Bist du gerade bei deinen Eltern?“
  • Entgegen meiner Bitte hat mein Mann den Müll nicht rausgebracht.“
  • Gegenüber fremden Menschen ist er manchmal etwas schüchtern!“
  • „Ich fahre mit dem Auto zur Arbeit.“
  • „Er ist gleich nach dir gegangen.“
  • Seit einem halben Jahr habe ich von Vanessa nichts mehr gehört.“
  • „Ich komme gerade vom Fußball nach Hause.“
  • Zu dieser Jahreszeit regnet es normalerweise nicht so viel.“

Noch mehr Beispiele, Erklärungen zur Bedeutung, Synonyme und auch Hinweise zur Benutzung findest du unter: Präpositionen mit Dativ.

Die wichtigsten Präpositionen mit Genitiv sind: abzüglich, angesichts, anlässlich, anstatt, anstelle, aufgrund, außerhalb, dank, entlang, infolge, innerhalb, kraft, längs, mangels, mittels, seitens, trotz, ungeachtet, während, wegen, zugunsten, zuzüglich

  • Abzüglich unseres Sonderrabattes bleiben noch 120€ zu zahlen.“
  • Angesichts der Umstände werde ich von einer Strafe absehen.“
  • Anlässlich der neuen Erkenntnisse nehmen wir die Ermittlungen wieder auf.“
  • Anstatt der bestellten Töpfe wurde eine Pfanne geliefert.“
  • Anstelle einer Papaya hat er eine Melone gekauft.“
  • Aufgrund deiner Faulheit wirst du die Prüfung vielleicht nicht bestehen.“
  • Außerhalb der Öffnungszeiten nehmen wir keine Anrufe entgegen.“
  • Dank des Eingreifens der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden.“
  •  „Sie geht entlang des Flusses.“
  • Infolge der Coronakrise kam der Flugverkehr zum Erliegen.“
  • Inmitten des Nationalparks gibt es einen großen See.“
  • „Nur innerhalb der Öffnungszeiten nehmen wir Anrufe entgegen.“
  • Kraft des neuen Gesetzes ist Tunesien jetzt ein sicherer Herkunftsstaat.“
  • Längs der Autobahn stehen viele Schallschutzwände.“
  • Mangels stichhaltiger Beweise wurde er freigesprochen.
  • Mittels vieler DNA-Tests konnte der Vergewaltiger überführt werden.“
  • „Das Haus steht auf einem Hügel oberhalb der Stadt.“
  • Unterhalb des Herds sind noch mehr Pfannen.“
  • Seitens / von seiten der Nachbarn gibt es einige Beschwerden wegen Ruhestörung.“
  • Trotz des sportlichen Erfolgs war er nicht glücklich.“
  • Ungeachtet der vielen Proteste will die Stadt die neue Autobahn bauen.“
  • Unweit des Rathauses hat ein neuer Supermarkt eröffnet.“
  • Während des Gottesdienstes sollte man leise sein.“
  • Wegen des schlechten Wetters ging er heute nicht zum Sport.“
  • „Der alte Mann ändert sein Testament zugunsten seines Sohnes .“
  • Zuzüglich der Versandkosten kostet das Geschenk 30€.“

Noch mehr Beispiele, Erklärungen zur Bedeutung, Synonyme und auch Hinweise zur Benutzung findest du unter: Präpositionen mit Genitiv.

Zusätzlich gibt es auch noch ein paar, die je nach Situation den Akkusativ oder den Dativ benutzen: Die Wechselpräpositionen: in, auf, über, unter, an, vor, hinter, neben, zwischen

  • Ich gehe in die Stadt.“ / „Ich bin in der Stadt.“
  • „Er geht auf einen Berg.“ / „Er steht auf einem Berg.“
  • „Der Vogel fliegt über die Wolke.“ / „Der Vogel fliegt über der Wolke.“
  • „Die Katze legt sich unter den Tisch.“ / „Die Katze liegt unter dem Tisch.“
  • „Er hängt das Bild an die Wand.“ / „Das Bild hängt an der Wand.
  • „Er stellt sich vor die Tür.“ / „Er steht vor der Tür.“
  • „Sie geht hinter das Sofa.“ / „Sie steht hinter dem Sofa.“
  • „Maja setzt sich neben die Frau.“ / „Maja sitzt neben der Frau.“
  • „Er läuft zwischen die Autos.“ / „Er steht zwischen den Autos.“

Noch mehr Beispiele, Erklärungen zur Bedeutung, Synonyme und auch Hinweise zur Benutzung findest du unter: Wechselpräpositionen.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

4.2/5 (17 Reviews)

Sonderangebot: 5 Ebooks geschenkt!

Alle EasyDeutsch-Ebooks - 9 für 4!  (17 x 4 = 68)

Kaufe jetzt 4 Ebooks zusammen und bekommen die anderen 5 kostenlos dazu!  

  1. EasyDeutsch - Deutsche Grammatik
  2. DaF Grammatiktrainer - 300 Übungen
  3. 137 deutsche Präpositionen
  4. Intensivtrainer: Deutsche Präpositionen
  5. 40+ Grammatiklisten - Geschenkt
  6. Nominativ, Akkusativ, Dativ oder Genitiv? - Geschenkt
  7. Intensivtrainer: Deutsche Fälle - Geschenkt
  8. 200+ Seiten Grammatikübungen: Level A1-A2 - Geschenkt
  9. 200+ Seiten Grammatikübungen: Level B1-B2 - Geschenkt

Geschenk annehmen und...

68€ - 151€

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)","hsl":{"h":129,"s":0.99,"l":0.01}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ebooks jetzt herunterladen!
EBooks EasyDeutsch
>