​​​​Nomen (Substantive)

Was sind Nomen/Substantive?

Nomen werden oft auch Substantive, Dingwort, Hauptwort oder Namenwort genannt.

Sie stehen fast immer zusammen mit einem Artikel und beschreiben Lebewesen (der Mann, der Hund, ...), Gegenstände (die Lampe, der Computer, ...) und Abstrakta (das Wetter, das Licht, ...).

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

Eigenschaften: Nomen/Substantive

Nomen haben einen Genus:

  • maskulin (der)
  • feminin (die)
  • neutral (das)

Nomen haben einen Numerus:

  • Singular (Einzahl): der Mann, die Frau, das Kind, das Handy, ...
  • Plural (Mehrzahl): die Männer, die Frauen, die Kinder, die Handys, ...

Nomen müssen dekliniert werden und haben einen Fall (Kasus):

  • Nominativ: der Mann (m), die Frau (f), das Mädchen (n), die Männer (pl)
  • Akkusativ: den Mann (m), die Frau (f), das Mädchen (n), die Männer (pl)
  • Dativ: dem Mann (m), der Frau (f), dem Mädchen (n), den Männern (pl)
  • Genitiv: des Mannes (m), der Frau (f), des Mädchens (n), der Männer (pl)

Nomen nutzen Artikel:

  • das Haus“
  • die Lampe“
  • das Wetter“

Alle Nomen werden groß geschrieben.

Zusammengesetzte Nomen werde zusammengeschrieben:

  • „der Führerschein“ – der Führer + der Schein
  • „die Wasserflasche“ – die Flasche + das Wasser

Im folgenden Bereich bekommst zu eine kurze Zusammenfassung zu allen Themen, die zum Thema Nomen / Substantive gehören. Wenn du ausführlichere Erklärungen haben möchtest, schau dir das verlinkte Video an und/oder schau dir die gesamte Lektion an, indem du auf den grünen Text klickst.

Weitere Lektionen zu Nomen/Substantiven

Genus - der, die oder das?

Die deutsche Sprache kennt drei verschiedene Artikel: Maskulin (der), Feminin (die) und Neutral (das). Es gibt keine allgemein gültige Regel, um den Genus eines Nomens zu bestimmen, aber es gibt einige Anzeichen, die helfen können.

Beispiel: der Mann“, „die Frau“, „das Kind“

Zur Lektion: Genus - der, die oder das?

Der Plural

Nomen bekommen im Plural die Endungen, "e", "en", "er", "s" oder "r" und es gibt keine allgemein gültige Regel für alle Pluralendungen. In dieser Lektion erkläre ich dir, welche Grundlegenden Regeln du beachten musst, um die korrekte Pluralform zu bilden.

Beispiel: der Baum - die Bäume // das Auto - die Autos

Zur Lektion: Der Plural

Kasus - Die deutschen Fälle

Im Deutsche muss man zwischen Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv unterscheiden. Die Fälle (Kasus) zeigen in welchem Zusammenhang die einzelnen Teile des Satzes stehen.

Beispiel: der Mann“, „den Mann“, „dem Mann“, des Mannes

Zur Lektion: Kasus - die deutschen Fälle

N-Deklination

An einige maskuline Nomen muss im Akkusativ, Dativ und Genitiv manchmal ein „n“ oder ein „en“ angehängt werden. Wie genau diese „N-Deklination“ funktioniert. erkläre ich dir in dieser Lektion.

Beispiel: der Polizist // den Polizisten

Zur Lektion: N-Deklination

Weiterführende Themen:

Eine Übersicht zu allen Themen findest du unter deutsche Grammatik.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

4.1/5 (16 Reviews)

Sonderangebot: 5 Ebooks geschenkt!

Alle EasyDeutsch-Ebooks - 9 für 4!  (17 x 4 = 68)

Kaufe jetzt 4 Ebooks zusammen und bekommen die anderen 5 kostenlos dazu!  

  1. EasyDeutsch - Deutsche Grammatik
  2. DaF Grammatiktrainer - 300 Übungen
  3. 137 deutsche Präpositionen
  4. Intensivtrainer: Deutsche Präpositionen
  5. 40+ Grammatiklisten - Geschenkt
  6. Nominativ, Akkusativ, Dativ oder Genitiv? - Geschenkt
  7. Intensivtrainer: Deutsche Fälle - Geschenkt
  8. 200+ Seiten Grammatikübungen: Level A1-A2 - Geschenkt
  9. 200+ Seiten Grammatikübungen: Level B1-B2 - Geschenkt

Geschenk annehmen und...

68€ - 151€

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)","hsl":{"h":129,"s":0.99,"l":0.01}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ebooks jetzt herunterladen!
EBooks EasyDeutsch
>