EasyDeutsch
Share!

Nomen (Substantive)

Was sind Nomen?

Nomen werden oft auch Substantive oder Dingwort genannt.

Nomen stehen fast immer zusammen mit einem Artikel.

Nomen beschreiben Lebewesen, Gegenstände und Abstrakta. (der Mann, der Hund, die Lampe, der Computer, das Wetter, das Licht,...)

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

Eigenschaften von Nomen

Nomen  nutzen Artikel

  • das Haus“
  • die Lampe“
  • das Wetter“

Alle Nomen werden groß geschrieben.

Zusammengesetzte Nomen werde zusammengeschrieben:

  • „der Führerschein“ – der Führer + der Schein
  • „die Wasserflasche“ – die Flasche + das Wasser

Übersicht: Nomen

Genus - der, die oder das?

Nomen_ der, die oder das

Die deutsche Sprache kennt drei verschiedene Artikel: Maskulin (der), Feminin (die) und Neutral (das). Es gibt keine allgemein gültige Regel, um den Genus zu bestimmen, aber es gibt einige Anzeichen, die helfen können.

Beispiel: der Mann“, „die Frau“, „das Kind“

Der Plural

Nomen_ Der Plural

Nomen bekommen im Plural die Endungen, "e", "en", "er", "s" oder "r" und es gibt keine allgemein gültige Regel für die Pluralbildung.
Schau dir jetzt an, wie man den Plural in Deutsch bildet.

Beispiel: der Baum - die Bäume // das Auto - die Autos

Kasus - Die vier Fälle

Nomen_ Kasus - die vier Fälle

Im Deutsche muss man zwischen Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv unterscheiden.
Die Fälle (Kasus) zeigen in welchem Zusammenhang die einzelnen Teile des Satzes stehen.
 Schau dir jetzt an, was du sonst noch so beachten musst.

Kasus - 4 Schritte Regel

Nomen_ Kasus - 4 Schritte Regel

Du hast Schwierigkeiten Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv richtig zu bestimmen und verstehst nicht, warum es Dativ und nicht Akkusativ sein muss? Schau dir jetzt meine vier Schritte Anleitung zum richtigen Fall an!

N-Deklination

Nomen N-Deklination

An einige, maskuline Nomen muss im Akkusativ, Dativ und Genitiv manchmal ein "n" oder ein "en" angehängt werden. Das nennt man N-Deklination.

Beispiel: der Polizist // den Polizisten


Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentare unter jedem Beitrag für dein Feedback. Ich liebe Feedback! Positives Feedback genauso wie kritisches Feedback!

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem kostenlosen Email-Grammatikkurs, in dem ich dir jeden Montag auf eine leicht verständliche Art und Weise ein anderes Grammatikthema erkläre.

Hinterlasse einen Kommentar