Deutsch lernen mit Musikvideos #11

By Jan von EasyDeutsch | B1

This post is also available in: Englisch

In diesem Lied aus dem Jahr 1984 geht es um Krieg und Zerstörung. Es ist meiner Meinung nach der beste deutsche Rocksong überhaupt! Leider ist er immernoch sehr aktuell und handelt davon, wie sich die Menschen selber umbringen und ihren Planeten zerstören. "Das Buch" handelt von der Zerstörung der Erde! Hoffen wir, dass es nie geschrieben wird!

Meine Musikempfehlungen richten sich danach, ob der Text gut verständlich gesungen ist. Hier findest du den kompletten Songtext sowie die wichtigsten Vokabeln und ihre Bedeutung. Für die englische Übersetzung klick einfach oben auf die Flagge und wechsle zur englischen Version.

Die Puhdys - Das Buch

Kompletter Songtext

[Einleitung]

So, das folgende Lied haben wir hier,
vor mehr als 20 Jahren,
hier zum ersten Mal, übrigens in Berlin, gespielt.
Nicht weit von hier im Palast der Republik.
Das war die Veranstaltung Rock für den Frieden.
Wir spielen es immer noch,
DAS BUCH.

[gesprochen]

Stell dir vor, irgendwo gibt es einen Planeten,
auf dem intelligente Wesen leben.
Sie sehen vielleicht genauso aus wie wir.
Und auf diesem Planeten gibt es Bibliotheken,
voll mit Büchern, geschrieben von Dichtern, Philosophen und Wissenschaftlern,
und vielleicht, wenn auf der Welt der Hass und die Gier so groß werden,
dass nichts, aber auch nichts mehr sie retten kann, dann vielleicht
gibt es dort auch ein Buch, das heißt: Der Untergang der Erde.
Es wird über uns berichten, über unser Leben, über unsern Tod
und über Feuer, das so groß war, dass keine Tränen es löschen
konnten bis hin zur letzten Sekunde, als die Erde aufhörte zu existieren.

[gesungen]

Und aus Zehnmilliarden Augen ein Trauerregen rann
und ein Tränenmeer, das überlief
und den letzten Damm der Hoffnung zerbrach.

Und aus Zehnmilliarden Augen ein Trauerregen rann
und ein Tränenmeer, das überlief
und den letzten Damm der Hoffnung zerbrach.

[gesprochen]

Ein schwebendes Grab im All, auf dem keine Blume wächst,
die Kontinente geschmolzen, die Meere verbrannt -
ein schwarzer Stein.
Und welch bittre Ironie, nicht eine einzige Waffe wird
den toten Planeten mehr bedrohen.

[gesungen]

Und aus Zehnmilliarden Augen ein Trauerregen rann
und ein Tränenmeer, das überlief
und den letzten Damm der Hoffnung zerbrach.

Und aus Zehnmilliarden Augen ein Trauerregen rann
und ein Tränenmeer, das überlief
und den letzten Damm der Hoffnung zerbrach.

Und wer da will, dass die Erde nie mehr weint,
wer sich mit uns gegen Strahlentod vereint,
der sorgt dafür, dass dieses Buch niemals erscheint.

Denn die Zehnmilliarden Augen wolln die Erde leben sehn,
sie soll Heimat ohne Ängste sein,
für die Liebe und Geborgenheit

Denn die Zehnmilliarden Augen wolln die Erde leben sehn,
sie soll Heimat ohne Ängste sein,
für die Liebe und Geborgenheit.

Vokabeln

  • ein Lied spielen - ein Lied singen, musizieren
  • vorstellen - sich ein Bild von etwas machen
  • der Planet (en) - großer Himmelskörper der sich um eine Sonne dreht
  • das Wesen (-) - Geschöpf, Lebewesen
  • die Bibliothek (en) - Haus in dem Büchersammlungen aufbewahrt werden
  • der Hass (kein Plural) - heftige Abneigung; starkes Gefühl der Ablehnung und Feindschaft gegenüber einer Person, Gruppe oder Einrichtung
  • die Gier (kein Plural) - heftiges, maßloses Verlangen nach Besitz oder Erfüllung von Wünschen
  • retten - sich oder jemand anderes in Sicherheit bringen, aus einer gefährlichen Situation befreien, vor Tod oder Schaden bewahren
  • der Untergang (ä,e) - Niedergang, Abstieg, Zerfall, Apokalypse
  • die Träne (n) - Wasser das aus den Augen tropft (z.B. wenn man traurig ist)
  • ein Feuer löschen - ein Feuer ausmachen / ein Feuer ersticken
  • der Trauerregen - Regen aus Tränen (künstlerisch frei erfundenes Wort)
  • das Tränenmeer - ein Meer (See, Ozean) aus Tränen
  • überlaufen - überfließen / so sehr mit Flüssigkeit gefüllt sein, dass diese überfließt
  • zerbrechen - kaputt gehen, ein mindestens 2 Teile zerfallen
  • das Grab (ä, er) - Grube für die Beerdingung eines Toten / Stelle, wo ein Toter beerdigt wurde
  • das All (kein Plural) - das Universum
  • schmelzen - von etwas Festem zu etwas Flüssigem werden (z.B. Eis schmilzt zu Wasser)
  • verbrennen - von feuer vernichtet
  • die Waffe (n) - Werkzeug um Tiere oder Menschen anzugreifen, sie zu töten oder ihnen Schaden zuzufügen.
  • bedrohen - jemanden mit Gewalt drohen
  • der Strahlentot (kein Plural) - an (atomarer) Verstrahlung sterben
  • erscheinen - veröffentlicht werden, publiziert werden
Du willst mehr Musikempfehlungen? Folge mir auf Facebook, Twitter und Youtube. Ich veröffentliche regelmäßig neue Musikempfehlungen! Trage dich in meinen Newsletter ein und du bekommst mindestens einmal monatlich eine Zusammenfassung von allen veröffentlichten Artikeln und Tipps zum Deutsch lernen im Internet!

Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentierfunktion unter jedem Post für dein Feedback! Ich liebe Feedback, auch wenn es kritisch ist! Wenn dir EasyDeutsch gefällt, freut mich das und ich hoffe dir auch in Zukunft beim Deutsch lernen helfen zu können. Damit du immer auf dem Laufenden bleibst, folge mir am besten bei Facebook, Twitter und Youtube.

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem berühmten Artikeltrick. Keine Probleme mehr mit "der, die oder das?"!!

Wenn dir der Artikel gefällt, bin ich mir sicher, dass er deinen Freunden auch gefällt! Teile ihn und lernt zusammen!

PS: Falls du Fehler findest, egal ob es ein nicht funktionierender Link, ein Buchstabendreher, grammatischer Fehler oder auch ein Fehler in den grammatischen Erklärungen selbst ist! Melde ihn mir! Ich bin für jede Hilfe und Feedback dankbar! Auch über hilfreiche, konstruktive Kritik!

Viel Erfolg beim Deutsch lernen

Jan

Folgen

Über den Autor

Deutsch ist einfach! Wird nur oft zu kompliziert erklärt! In der Schule habe ich nie verstanden, was meine Lehrer mit Dativ, Akkusativ & Co. von mir wollten! Als ich 2013 in Brasilien angefangen habe Deutsch zu unterrichten, musste ich mir daher alles selbst beibringen! Mein Wissen über die deutsche Grammatik war gleich Null! Ich habe alles im Selbststudium gelernt und habe festgestellt, dass es eigtl. gar nicht schwer ist und (fast) alles klaren, strukturierten Regeln folgt! Meine Mission ist es, allen die diese Strukturen noch nicht erkannt haben, zu zeigen und zu beweisen, dass Deutsch einfach ist, nur oft zu kompliziert erklärt wird!

Send this to friend