EasyDeutsch
Share!

Zeitform: Futur 2

Was ist das Futur 2?

Das Futur 2 wird bei Vermutungen in der Zukunft und der Vergangenheit eingesetzt.  Du vermutest, dass eine Handlung abgeschlossen ist oder sein wird. Du bist dir aber nicht sicher.

Beispiele:

  • „Er wird das Auto morgen repariert haben.“
  • „In einer Stunde wird er angekommen sein.“
  • „Du wirst die Prüfung bestanden haben.“
  • „Er wird hingefallen sein.“
  • „Sie wird wohl den Bus verpasst haben.“

Verwendung Futur 2

Bei Vermutungen, dass eine Handlung in der Zukunft abgeschlossen sein wird:

  • „Er wird das Auto morgen repariert haben.“

⇒ Man spricht über einen Zeitpunkt in der Zukunft. Zu diesem Zeitpunkt wird die Handlung (wahrscheinlich) abgeschlossen sein.

⇒ Der Zeitpunkt muss immer bekannt sein.


Bei Vermutungen über eine Handlung in der Vergangenheit:

  • „Er wird wohl den Bus verpasst haben.“

⇒ Die Handlung muss zum Zeitpunkt des Sprechens abgeschlossen sein.

Bildung des Futur 2

Bildung Futur 2

„Sein“ oder „haben“?

Die Verwendung von haben/sein entspricht dem Perfekt.

⇒ Zustands- und Ortswechsel, „werden“, „bleiben“ und „sein“ nutzen "sein" als Hilfsverb.

⇒ alle anderen Verben und reflexive Verben nutzen „haben“ als Hilfsverb.

  • „Er wird in Berlin angekommen sein.“ (Ortswechsel)

Achtung: Bei einem Zustand ist es immer sein, denn vom Zeitpunkt des Sprechens bis zum Zeitpunkt, über den man spricht, wird der Zustand wechseln.

Zustandswechsel„sein“

Wortstellung im Futur 2

Wortstellung Futur 2
EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner

Bewerte die Lektion: 


4.5/5 (6 Reviews)

und teile sie mit deinen Freunden!

0 shares

Weiterführende Themen:

Zur Bildung des Futur 2 brauchst du das Partizip Perfekt.

Die normale Zukunft - Futur 1.

Spreche in der Gegenwart: Das Präsens.

Spreche in der Vergangenheit: Perfekt, Präteritum, Plusquameperfekt.

Wie sieht die allgemeine, deutsche Wortstellung aus -  Der Hauptsatz.

Einige Verben muss man trennen, wenn man sie konjugiert: Trennbare Verben.

Wie verbindet man Sätze miteinander?  - Konjunktionen und Konjunktionaladverbien.

Was sind Modalverben? Was ist das besondere an Modalverben? - Modalverben.

Einige Verben benutzen immer einen bestimmten Fall: Verben mit Ergänzungen.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

  • Sigrid sagt:

    Lieber Jan,

    ich finde Deinen ersten Beispielssatz problematisch:

    „Das Auto wird morgen repariert (worden) sein.“

    Das ist eine Passiv-Form (ohne „worden“), und die wird bei allen Verben im Futur 2 mit werden + sein gebildet:
    z.B. Sie werden unterrichtet (worden) sein.

    Das Verb „reparieren“ bildet aber in der Aktiv-Form seine Zeiten mit „haben“:
    z.B. Ich habe repariert. Er hatte repariert.

    Ein Satz, der zu Deinen anderen Beispielen besser passt, wäre:
    z.B. Er wird das Auto morgen repariert haben.

    Viele Grüße

    Sigrid

  • >