EasyDeutsch
Share!

Zeitform: Futur 1

Was ist das Futur 1?

Das Futur 1 ist die Zeitform, in der Handlungen in der Zukunft ausgedrückt werden.

Beispiele Futur 1:

  • „Wir werden ein neues Auto kaufen.“
  • „Er wird wahrscheinlich nicht kommen.“
  • „Es wird morgen regnen.“
  • „Ich werde nach Italien fliegen.“
  • „Ich werde lieb sein, versprochen!“

Wie wird das Futur 1 gebildet?

Das Futur 1 wird mit dem Hilfsverb „werden“ + den Infinitiv des Hauptverbs gebildet:

Bildung Futur 1

Wortstellung Futur 1:

Die Wortstellung im Futur 1 ist dieselbe wie bei den Modalverben.

Wortstellung Futur 1

Wann benutzt man das Futur 1?

Es gibt 2 Möglichkeiten über die Zukunft zu sprechen:

Futur 1 oder Präsens

Zukunft: Präsens + Zeitangabe

In der gesprochenen Sprache wird das Präsens mit einer Zeitangabe verwendet, um über die Zukunft zu sprechen.

Bedingung ist, dass etwas mehr oder weniger sicher passieren wird.

⇒ Es ist geplant.

  • „Wir kaufen nächsten Monat ein neues Auto.“
Achtung Hinweis

Achtung:

Es muss eine Zeitangabe im Satz sein oder die Zeit allgemein bekannt sein.

Zukunft: Futur 1

Das Futur 1 wird verwendet um eine Absicht, eine Prognose oder eine Vermutung auszudrücken.

Es ist nicht sicher, dass etwas passieren wird.

Das Futur 1 kann theoretisch immer verwendet werden, drückt dann aber immer Unsicherheit aus, ob etwas wirklich passieren wird.

  • „Er wird nächsten Monat (vielleicht) ein Auto kaufen.“


Vergleich Präsens + Zeitangabe / Futur 1

  • „Ich werde nach Italien fliegen.“

(Irgendwann mal, wann auch immer, werde ich nach Italien fliegen. Der Flug ist höchstwahrscheinlich noch nicht gebucht. )

  • „Ich fliege (nächstes Jahr) nach Italien.“

(Das ist ein fester Plan. Wenn man die Zeit weglässt,würde der Gesprächspartner wahrscheinlich fragen: "Wann?". Er geht davon aus, dass du den Flug schon gebucht hast.)

EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner

Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentare unter jedem Beitrag für dein Feedback. Ich liebe Feedback! Positives Feedback genauso wie kritisches Feedback!

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem kostenlosen Email-Grammatikkurs, in dem ich dir jeden Montag auf eine leicht verständliche Art und Weise ein anderes Grammatikthema erkläre.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

Weiterführende Themen:

Zur Bildung des Futur 1 brauchst du das Verb werden.

Die abgeschlossene Zukunft, Futur 2.

Spreche in der Gegenwart: Das Präsens.

Spreche in der Vergangenheit: PerfektPräteritum, Plusquameperfekt.

Wie sieht die allgemeine, deutsche Wortstellung aus: Der Hauptsatz.

Einige Verben muss man trennen, wenn man sie konjugiert: Trennbare Verben.

Wie verbindet man Sätze miteinander? - Konjunktionen und Konjunktionaladverbien.

Was sind Modalverben? Was ist das besondere an Modalverben? - Modalverben.

Einige Verben benutzen immer einen bestimmten Fall: Verben mit Ergänzungen.

  • Mojgan sagt:

    Hallo
    Wurdest du mir helfen?

  • >