EasyDeutsch
Share!

Der deutsche Nullartikel

Was ist der Nullartikel?

Nullartikel - Normalerweise steht vor jedem Nomen ein Artikel. Es gibt aber auch Ausnahmen. In einigen Fällen nutzt man KEINEN Artikel. Wenn kein Artikel genutzt wird, nennt man das: Nullartikel

Wann benutzt man KEINEN Artikel?

Nullartikel beim unbestimmten Artikel im Plural:

  • „Dort steht ein Auto.“ -  „Dort stehen Autos.“
  • „Hast du einen Stift mitgebracht?“ - „Hast du Stifte mitgebracht?“

Genau wie im Englischen gibt es im Plural keinen unbestimmten Artikel. ⇒ Unbestimmte Dinge bekommen im Plural keinen Artikel. (= Nullartikel)

Nullartikel bei Namen und Firmennamen:

Bedingung: Kein Adjektiv davor.

  • „Ich arbeite mit Max.“
  • „Ich arbeite bei Siemens.

Aber:  „Ich arbeite mit dem arroganten Max.“

Nullartikel bei Städten, Kontinenten und den meisten Ländern:

Bedingung: Kein Adjektiv davor.

  • „Er kommt aus Berlin.“
  • Deutschland liegt in Europa.“

Aber:

  • „Ich komme aus der Schweiz.“ (die Schweiz ist eine Ausnahme und verlangt immer einen Artikel davor)
  • „Er kommt aus dem schönen Berlin.“

Nullartikel bei Nationalitäten und Sprachen

  • „Olga ist Russin.“
  • „Sie will Deutsch lernen.“
  • „Pedro ist Spanier.“
  • „Er spricht schon Deutsch.“

Nullartikel nach Maß-, Gewichts- und Mengenangaben

  • „Ich möchte bitte eine Tasse Tee.“ 
  • „Die Brauerei braut jeden Tag 10.000 Liter Bier.“
  • „Ich hätte gern 100g Mortadella.“
  • „Ich möchte gern 10 Eier.“

Nullartikel bei Berufen mit „werden“, „sein“, „als“

  • „Olga ist Architektin.“
  • „Jan arbeitet als Deutschlehrer.“
  • „Pedro will Ingenieur werden.“

Aber: „Der Arzt macht einen Fehler.“ (Hier ist der Mensch und nicht der Beruf im Allgemeinen gemeint.)

Nullartikel bei Materialien und Stoffen im allgemeinen Kontext

Mit Materialien und Stoffen sind Dinge wie Milch, Papier, Wasser, Eisen, Gold,... gemeint.

  • „Mein Schreibtisch ist aus Holz.“
  • Papier wird aus Holz hergestellt.“

Aber: Das Papier im Drucker ist alle.“ (Konkret das Papier. Hier ist der Gegenstand "Papier" gemeint nicht das Material)

Empfehlung: Kostenloser Unterricht zum Thema: Deklination

Tipp

Tipp zum Nullartikel:

Es sind sehr viele Regeln, die auf den ersten Blick sehr kompliziert aussehen.

ABER: In den meisten Sprachen die einen Artikel nutzen, wird es genauso gemacht. Die Regeln sind zum Beispiel zu 99% identisch, mit denen der englischen Sprache.

Genus deutsche Fälle

Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentare unter jedem Beitrag für dein Feedback. Ich liebe Feedback! Positives Feedback genauso wie kritisches Feedback!

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem kostenlosen Email-Grammatikkurs, in dem ich dir jeden Montag auf eine leicht verständliche Art und Weise ein anderes Grammatikthema erkläre.

Weiterführende Themen:

Wann benutzt man der, die und das? Alles zum Thema Genus findest du unter: Artikel (Genus).

Rate 75% der Artikel richtig, ohne sie zu lernen! Mit dem Artikeltrick.

Wann benutzt man der, die, das und wann ein, eine? ⇒ Der bestimmte und der unbestimmte Artikel.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

Nominativ, Akkusativ, Dativ doer Genitiv? Die vier Fälle übersichtlich zusammengefasst unter: Kasus - Die vier Fälle

Weitere Artikelformen sind: Possessivartikel und der Negativartikel „kein“.

Genus deutsche Fälle
  • Irina sagt:

    Ich bin total begeistert!!! Weiter so!

  • ran sagt:

    Soll man die ,,Nullartikel“ weglassen oder kann man sie weglassen?

    • Jan von EasyDeutsch sagt:

      Als Nullartikel bezeichnet man das Weglassen des Artikels! Allein daraus ergibt sich: Weder „kann“ noch „soll“ man die Artikel weglassen, man MUSS die Artikel weglassen. (So wie oben beschrieben)

      Liebe Grüße
      Jan

  • >