EasyDeutsch
Share!

Der Negativartikel KEIN

Was ist der Negativartikel?

Mit dem Negativartikel ist die Verneinung „kein“ gemeint.

Der Negativartikel stehen ausschließlich vor Nomen.

Er verneint ausschließlich Nomen ohne Artikel und Nomen mit unbestimmten Artikeln.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wann „kein“ benutzt wird, schau dir bitte die Lektion: Verneinung an. In dieser Lektion geht es hauptsächlich um seine Funktionen als Artikel.

Deklination von „kein“:

Der Negativartikel wird genauso wie die Possessivartikel dekliniert.

Deklination kein

Weitere Beispiele „kein“:

  • „Das ist Jens.“
  • „Er hat kein Geld.“
  • „Deshalb hat er kein Auto und keine Freundin.“
  • „Das ist Hanna. Sie hat kein Interesse an Jens.“
  • „Er kann ihr keinen goldenen Ring kaufen.“
Genus deutsche Fälle

Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentare unter jedem Beitrag für dein Feedback. Ich liebe Feedback! Positives Feedback genauso wie kritisches Feedback!

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem kostenlosen Email-Grammatikkurs, in dem ich dir jeden Montag auf eine leicht verständliche Art und Weise ein anderes Grammatikthema erkläre.

Weiterführende Themen:

Wie kann man Dinge verneinen? Negation in der deutschen Grammatik: Verneinung.

Wann benutzt man der, die und das? Alles zum Thema Genus findest du unter: Artikel (Genus).

Rate 75% der Artikel richtig, ohne sie zu lernen! Mit dem Artikeltrick.

Wann benutzt man der, die, das und wann ein, eine? ⇒ Der bestimmte und der unbestimmte Artikel.

Wann benutzt man gar keinen Artikel? Der sogenannte: Nullartikel.

Nominativ, Akkusativ, Dativ oder Genitiv? Die vier Fälle übersichtlich zusammengefasst unter: Kasus – Die vier Fälle.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht zum Thema: Deklination

>