EasyDeutsch
Share!

Deutsche Possessivartikel

Possessivartikel: Videounterricht

Abonniere meinen Youtube-Kanal:

Was sind Possessivartikel?

Possessivartikel stehen vor dem Nomen.

Sie geben an, wem etwas gehört und zeigen somit den Besitz oder Zugehörigkeit an.

Beispiel:

  • „Das ist Anna. Ihre Katze spielt im Garten.“

Deutsche Possessivartikel - Formen

Die Form des Possessivartikels richtet sich nach der Person, auf die es sich bezieht:

  • Mein Opa ist 80 Jahre alt. Sein Bruder ist 75 Jahre alt.“
  • „Wie alt ist dein Opa?“

Die Bezugsperson zeigt das Possessiv an, nicht den Kasus, Genus und Numerus.

Die Deklination wird durch das Nomen hinter dem Possessivartikel bestimmt.

Possessivartikel

Empfehlung: Kostenloser Unterricht zum Thema: Deklination

Deklination der Possessivartikel

Possessivartikel müssen genauso wie jeder andere Artikel dekliniert werden:

Die Deklination ist für alle Possessivartikel gleich (meinem, deinem, seinem, ihrem, unserem,...).

Deklination POssessivartikel

Ausnahme:

  • euer Vater ⇒ euren Vater

Sobald eine Endung an "euer" angehangen wird, entfällt das "e" in der Mitte.

Analyse eines Beispiels:

Possessivartikel Beispiel

Die Bezugsperson ist Anna. Possessiv: 3. Person Weiblich ⇒ ihr

„Katze“ ist das Nomen, zu dem der Artikel gehört.

⇒ Numerus: Singular (nur eine Katze)

⇒ Genus: Weiblich (die Katze)

⇒ Fall (Kasus): Nominativ

⇒ Nominativ + Singular + Weiblich = ihre

Weitere Beispiele:

A: „Das ist Jens. Sein Auto steht vor unserem Haus.“

B: „Ist Jens dein Freund?“

A: „Ja, Jens ist mein Freund. Er holt mich ab.“

B: „Na dann viel Spaß bei eurem Ausflug.“

A: „Danke, werden wir haben."

Genus deutsche Fälle

Bewerte die Lektion: 


5/5 (10 Reviews)

und teile sie mit deinen Freunden!

0 shares

Weiterführende Themen:

Neben den Possessivartikeln gibt es auch noch Possessivpronomen und neben den Possessivartikeln kann auch der Genitiv eine Zugehörigkeit ausdrücken.

Wann benutzt man der, die und das? Alles zum Thema Genus findest du unter: Artikel (Genus).

Rate 75% der Artikel richtig, ohne sie zu lernen! Mit dem Artikeltrick.

Wann benutzt man der, die, das und wann ein, eine? ⇒ Der bestimmte und der unbestimmte Artikel.

Wann benutzt man gar keinen Artikel? Der sogenannte: Nullartikel.

Nominativ, Akkusativ, Dativ oder Genitiv? Die vier Fälle übersichtlich zusammengefasst unter: Kasus – Die vier Fälle.

Verneinung mit einem Artikel: Der Negativartikel „kein“.


EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner
  • Seraphine sagt:

    Klasse! Wirklich gut erklärt. So erkläre ich das jetzt auch meinen Schülern.
    Danke.

  • Sanae sagt:

    vielen Dank fur die Erklärung

  • >