EasyDeutsch
Share!

Das deutsche Genus (Artikel)

Was ist das Genus?

Das Genus gibt das Geschlecht des Nomens an, also ob es maskulin, feminin oder neutral ist. In einem Wörterbuch wirst du folgende Abkürzungen finden: m = maskulin (männlich), f = feminin (weiblich), n = neutral (sachlich).

Beispiele:

  • der Mann“
  • die Frau“
  • das Kind“
  • das Baby“
  • die Flasche“
  • der Eimer“

Welche Wörter haben einen Genus?

Nomen (auch Substantive genannt) haben einen Genus und bekommen daher einen Artikel.

Tipp: Das sind die Wörter, die du groß schreiben musst, auch wenn sie nicht am Satzanfang stehen!

Woher weiß ich, ob ein Nomen maskulin, feminin oder neutral ist?

Die wichtigste Regel: Es gibt keine allgemein gültige Regel!!

Man kann in der deutschen Sprache nicht direkt am Nomen erkennen, ob es maskulin, feminin oder neutral ist. Eine Vokabelliste sollte immer auch den Artikel eines Nomens beinhalten, da man sie am besten auswendig lernt.

Aber:Es gibt Merkmale die bei der Bestimmung des Genus helfen. Diese beziehen sich auf die Bedeutung und die Endung des Substantivs.

Maskuline Nomen:

Maskuline Artikel Merkmale

Weitere Endungen, die meistens ein maskulines Nomen anzeigen: -ig, -ent, -ier, -ist, -or, -ör, -iker, -ast, -eur.

Diese Merkmale können dir helfen, aber du solltest die Bedeutung des Wortes IMMER zusammen mit dem Artikel (Genus) lernen.

Feminine Nomen:

Feminine Nomen Merkmale

Weitere Endungen, die meistens ein feminines Nomen anzeigen: -anz, -ik, -tät, -ur, -ei, -sis, -ive, -ade.

Neutrale Nomen:

Neutrale Nomen Merkmale

Weitere Endungen, die meistens ein neutrales Nomen anzeigen: -tel, -in, -tum, -um, -o, -ma, -ett, 

Zusammengesetzte Nomen

Besteht ein Nomen aus mehr als einem Teil-Nomen, bestimmt immer das letzte Nomen das Genus des gesamten Wortes.

Beispiele:

  • der Schrank + die Tür   = die Schranktür
  • das Bett + die Decke   = die Bettdecke
  • die Hand + das Tuch  = das Handtuch

Empfehlung: Sind das zu viele Regeln für dich? Dann melde dich jetzt für meinen kostenlosen Grammatikkurs an. In der ersten Lektion zeige ich dir, wie du OHNE WÖRTERBUCH 75% aller Artikel richtig rätst!  Jetzt anmelden!

Die gute Nachricht

Im Plural sind alle Nomen gleich, egal ob maskulin, feminin oder neutral:

  • „der Ball“ ⇒ „die Bälle"
  • „die Frau“ ⇒ „die Frauen"
  • „das Haus“ ⇒ „die Häuser"
EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner

Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentare unter jedem Beitrag für dein Feedback. Ich liebe Feedback! Positives Feedback genauso wie kritisches Feedback!

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem kostenlosen Email-Grammatikkurs, in dem ich dir jeden Montag auf eine leicht verständliche Art und Weise ein anderes Grammatikthema erkläre.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

Weiterführende Themen:

Das sind zu viele Regeln für dich? Rate 75% aller Artikel richtig mit meinem Artikeltrick.

Welche verschiedenen Artikel gibt es eigentlich? Das erfährst du in der Lektion 2: Die Artikel.

Wie bildet man den Plural der einzelnen Nomen? Gehe zur Lektion: Der Plural.

Wie verändern sich die Artikel in den vier Fällen? Alles zum Thema findest unter: Die vier Fälle.

Einige maskuline Nomen bekommen im Akkusativ, Dativ und Genitiv ein zusätzliches „n“ ans Ende: N-Deklination.

  • Ahmad sagt:

    Ich bin neu in Deutschland.Ich möchte gern Deutsch lernen. Können Sie mir sagen, wie ich anfangen soll? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    • Jan von EasyDeutsch sagt:

      Hallo Ahmad,

      das kommt ganz darauf an, wie gut du schon Deutsch kannst, wie viel Geld du ausgeben kannst und wie schnell du Deutsch lernen möchtest. Außerdem ist der Grund, warum du Deutsch lernen möchtest, auch ein wesentlicher Punkt, den ich brauche, um deine Frage beantworten zu können.

      Liebe Grüße
      Jan

  • arda sagt:

    Hallo.Schreiben Sie bitte über genitiv mit beispielen.danke schön.

  • Chiara sagt:

    Sehr nützlich!! Vielen Dank!

  • Massi sagt:

    Wow! Dieses Artikel ist ja echt super! Ich hatte schohn lange nach solche infos gesucht. Ich danke dir vom Herzen.

    Eine Kleine Merkung: „Weitere Endungen, die meistens ein feminines Nomen anzeigen: -tel, -in, -tum, -um, -ment, -o“ muss korrigiert werden.

  • Massinissa sagt:

    Hallo! Ich habe eine Frage und eine Bitte. Zuerst einmal die Bitte: Könnten Sie bitte einen Artikel über dem Genus der Tiere schreiben? Und jetzt die Frage: Also, Sie haben in Ihrem Artikeltrick gesagt, dass Tiere am meisten einen maskulinen Genus haben. Als ich es checkte, habe ich etwas gemerkt. Tiere die auf dem Land leben sind neutral, z.B: das Schwein, das Pferd, das Huhn, das Schaf. Die einzigen Ausnahmen die ich gefunden habe sind: der Hahn und der Esel. Kann man daraus eine Regel machen?

    • Jan von EasyDeutsch sagt:

      Hallo Massinissa,

      der Genus der Tiere ist leider nicht so ganz einfach. Das Problem liegt meistens daran, dass viele Namen nicht ganz korrekt benutzt werden. Bestes Beispiel „die Katze“. Eigtl. beschreibt „Katze“ nur ein weibliches Tier. „Der Kater“ ist die männliche Version dazu und alle Begriffe, die beide Geschlchter beschreiben sind neutral. (Beispiel: Das Huhn – der Hahn / die Henne) Würden wir also alle Namen korrekt benutzen, wäre es ganz einfach. Das tun wir aber leider nicht, daher funktioniert der Artikeltrick bei den Tieren auch nur eingeschränkt und man kommt nicht um das Auswendiglernen des Artikels drumherum!

      Tut mir leid, dass ich dir da keine andere Antwort geben kann.

      Liebe Grüße
      Jan

  • Ch. Röseler sagt:

    Vielen Dank für die Hinweise und Beispiele, sie werden mir helfen, meinen ausländischen Freunden die deutsche Sprache verständlicher zu erklären.

  • duggi sagt:

    wir Ausländer brauchen Dialoge oder Gespräche bei Ausländerbehörden, aber es ist hoffnungslos, denn man findet auf keiner Seite solche Dialoge. Würden Sie so gütig sein, einige derartige Dialoge zu schreiben. Es wäre schön, wenn Sie ein kleines Glossar der Behördensprache mitgeben könnten
    Vielen Dank

  • Ingrid sagt:

    Deine Seite ist super.Meine türkischen Nachbarn haben zwei Kinder wo jetzt die Grosse in die Schule geht und ich in deutsch helfe .Ich kann sehr gut deutsch aber erklären kannst du BESSER.Die Eltern sind zwar 20 Jahre in Österreich könner aber leider nur schlecht deutsch und am meisten haperts bei den Artikeln.Ja danke dass ich mir deine Seite zur Hilfe holen kann.
    lG Ingrid

  • Iman Duman sagt:

    Hallo, Ich bin dabei meine Kinder Deutsche Grammatik beizubringen. Sie sind zwar in Deutschland geboren, aber im Ausland eine Internationale Schule beschuchten.

    Auf der Suche auf Informationen habe Ich Ihre Seite gefunden. Sie ist einfach “ein Schatz“
    Danke 1000 Mal. Ich wrede Ihnen, wie die Kinder sich verbessert haben benachrichtigen. Danke nochmal….. 🙂

  • >