EasyDeutsch
Share!

Adjektivdeklination – Schritt für Schritt


Empfehlung: Kostenloser Videounterricht zum Thema: Adjektivdeklination


Adjektivdeklination - Die Adjektivdeklination ist ein großes Problem für viele Schüler. In dieser Lektion geht es um die praktische Anwendung der Regeln! Ich zeige dir, wie du einfach und ohne Probleme die Endungen der Adjektive Schritt für Schritt richtig bestimmst. Die ganz ausführlichen Regeln findest du unter Adjektivdeklination

Kurze Zusammenfassung der allgemeinen Regeln:

Die Adjektivendung hängt vom Artikel und dem Fall ab.

Sie unterscheidet sich, je nachdem ob ein bestimmter oder unbestimmter Artikel (bzw. Possessivartikel und Negativartikel) oder gar kein Artikel davor steht.

Genus deutsche Fälle

Schritt 1: Habe ich einen Artikel davor?

Nein:

⇒ Hänge die Endung der bestimmten Artikel (der, die ,das,…) im jeweiligen Fall

  • „schnelle Autos“ (die Autos)

Ausnahme: Genitiv maskulin & neutral bleibt immer „en“

Ja: ⇒ Weiter zu Schritt 2


Schritt 2: Steht „viele“, „einige“, „mehrere“ oder „manche“ vor dem Adjektiv?

Ja:

⇒ Hänge die Endung der bestimmten Artikel (der, die ,das,…) im jeweiligen Fall

  • „schnelle Autos“ (die Autos)

Ausnahme: Genitiv maskulin & neutral bleibt immer „en“

Nein: ⇒ Weiter zu Schritt 3


Schritt 3: Ist es Dativ, Genitiv, Plural oder Akkusativ maskulin?

Ja:

⇒ Hänge die Endung „en“ an

  • „mit den schnellen Autos“   (Dativ Plural)
  • „die schnellen Autos“  (Nominativ Plural)

Nein: ⇒ Weiter zu Schritt 4


Schritt 4: Habe ich eine Endung am Artikel?

Nein:

⇒ Hänge die Endung des bestimmten Artikels im jeweiligen Fall an

  • ein schnelles Auto“   (das Auto - Nominativ)
  • ein schöner Mann“  (der Mann - Nominativ)

Ja:

⇒ Hänge die Endung „e“ an

  • „das schnelle Auto“   (Nominativ Neutral)
  • „eine schöne Frau“  (Nominativ Feminin)

Deutsche Grammatik Einfach erklärt

Welche Endung ans Adjektiv?

Es ist eigentlich nicht schwer!



Funktioniert zu 100%!!!

Deutsche Grammatik Einfach erklärt


Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentare unter jedem Beitrag für dein Feedback. Ich liebe Feedback! Positives Feedback genauso wie kritisches Feedback!

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem kostenlosen Email-Grammatikkurs, in dem ich dir jeden Montag auf eine leicht verständliche Art und Weise ein anderes Grammatikthema erkläre.

Weiterführende Themen:

Die ausführlichen Regeln zur Adjektivdeklination findest du unter: Adjektivdeklination.

Was du zu den Adjektiven im Allgemeinen beachten musst, findest du unter Adjektive Allgemein.

Die Adjektivdeklination unterscheidet sich, je nachdem ob ein bestimmter Artikel, ein unbestimmter Artikel (Auch Possessivartikel oder Negativartikel) oder gar kein Artikel (Nullartikel) vor dem Adjektiv steht.

Die Endung wird durch die Fälle: Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv und den Genus  bestimmt.

  • Jota Miralioti sagt:

    Vielen Dank,dein Artikel ist eine grosse Hilfe! Ich bin eine Deutschlehrerin in Griechenland.

  • Susanne sagt:

    Hallo Jan,

    gerne stöbere ich auf Deiner Seite – Deutsch sprechen zu können ist die eine Seite, es aber auch erklären zu können, die andere. Bei Dir ist es sehr strukturiert dargestellt.

    Einen kleinen Rechtschreibfehler habe ich gefunden: Auf der Seite „Adjektivdeklination Schritt für Schritt“ hat sich bei Schritt 2 ein „e“ an Akkusativ d’rangehängt.

    VG – Susanne

  • Esprit77 sagt:

    Hallo,
    gibt’s da einen Unterschied zwischen Deutschland und Österreich? Bei Schritt 2 – viele oder manche:
    In Österreich heißt es: „viele alte Leute“ aber „manche alten Leute“
    „Manche“ wird also behandelt wie ein Definitartikel, bei „viele“ wird das Adjektiv dekliniert wie nach einem Nullartikel…
    Ist das in Deutschland anders?
    LG 🙂

    • Jan von EasyDeutsch sagt:

      Hallo Ulrike,

      ich kann nicht für alle Deutschen sprechen, aber ich würde immer „manche alte Leute“ sagen und mein Sprachzentrum kommt mit nem großen STOP-Schild an wenn ich „manche alten Leute“ lese! 🙂 🙂 Allerdings gehört „manche“ zu den Artikelwörtern bei denen (wahrscheinlich je nach Region) beide Varianten der Adjektivdeklination gehen: stark und schwach wie die Germanisten so schön sagen! 🙂

      Es gibt zu dem Artikel auch noch eien aktualisierter Version mit genau diesem Detail. Ich sehe aber gerade, dass diese Version wohl beim Serverumzug verloren gegangen ist! Ich werde es wieder korrigieren! 🙂

      Liebe Grüße
      Jan

  • Elisa sagt:

    Hallo, vielen Dank für diese Alternative zum Tabellenauswendiglernen. Aber was meint ihr in Schritt 4 mit „Habe ich eine Endung am Artikel?“
    Ich hatte das so verstanden, dass wenn es keine Endung am Artikel gibt, es sich ja um den Nominativ handeln muss. Aber dann wird, wenn man die Frage mit JA beantwortet, das Beispiel „das schnelle Auto“, im Nominativ angeführt. Das hat doch aber keine Endung oder wie meint ihr das?

    • Jan von EasyDeutsch sagt:

      Hallo Elisa,

      die Regel heißt ja, wenn es keine Endung gibt, die Endung des entsprechenden bestimmten Artikels anhängen. Auch wenn es per Definition „Endung“ nicht ganz korrekt ist, bedeutet das, dass alle bestimmten Artikel natürlich eine Endung haben und natürlich immer den Fall schon anzeigen. Genau darum geht es ja auch bei der Adjektivdeklination. Zeigt der Artikel den Fall? Ja / Nein

      Liebe Grüße
      Jan

      • Neely sagt:

        Ich habe auch nochmal eine Frage zu Schritt 4, weil ich es nicht ganz verstehe: Dann wäre ja z.B. Dativ „dem“ auch eine Endung..aber ich kann doch nicht „dem schöne Mann“ sagen? Funktioniert Schritt 4 vielleicht nur im Nominativ? Danke im Voraus für die Antwort.

        • Jan von EasyDeutsch sagt:

          Hallo Neely,

          hast du Schritt 3 übersehen? Es ist schlicht unmöglich, dass es nach Schritt 3 noch Dativ ist. Den hast du vorher schon „bearbeitet“.

          Liebe Grüße
          Jan

  • >