EasyDeutsch
Share!

Starke Verben

Was ist ein „starkes“ Verb?

In der deutschen Sprache gibt es nur ganz wenige unregelmäßige Verben wie „sein“. Das heißt aber nicht, dass alle anderen 100% regelmäßig sind.

„Starke Verben“ wechseln den Vokal, wenn sie konjugiert werden.

  • laufen ⇒ du läufst
  • sehen ⇒ du siehst
  • geben ⇒ du gibst

Welche Vokale musst du wechseln?

Nur die Vokale „e“ und „a“ können wechseln.

Wenn sie an 2. Stelle (Präfix zählt nicht) im Verb stehen, wechseln sie fast immer.

ABER: Die Vokale „i“, „o“ und „u“ wechseln niemals!

  • geben ⇒ du gibst
  • fahren ⇒ du fährst
  • um | fahren ⇒ du umfährst

DIE ENDUNG VERÄNDERT SICH NICHT!!


Wann und wo wechseln starke Verben den Vokal?

Die Vokale „e“ und „a“ nutzen den Vokalwechsel fast immer.

ABER: Nur in der 2. Und 3. Person Singular!

geben:        

ich gebe

du gibst

er / sie / es gibt

wir geben

ihr gebt

sie / Sie geben

Zu was wechselt der Vokal bei starken Verben?

Die Vokale wechseln immer: von „e“ zu „ie“ oder „i“ ODER von „a“ zu „ä“

Starke Verben
EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner

Zusammenfassung

  • Starke Verben wechseln den Vokal nutzen aber die regelmäßigen Verbendungen.
  • Sie wechseln nur in der 2. und 3. Person Singular und ausschließlich „e“ und „a“ können wechseln.
  • Es gibt keine universelle Regel, welches Verb den Vokalwechsel macht und welches nicht. Wenn „e“ oder „a“ an 2. Stelle im Verb stehen, muss der Vokal aber fast immer gewechselt werden.

Bewerte die Lektion: 


5/5 (6 Reviews)

und teile sie mit deinen Freunden!

0 shares

Weiterführende Themen:

Erklärungen zu Verben im Allgemeinen findest du hier: Deutsche Verben.

Weitere besondere Verben findest du im Kapitel Modalverben.

Die Verben „werden“ und „lassen“ gehören auch zu den besonderen Verben, für die Sonderregeln gelten.


Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

>