EasyDeutsch
Share!

Das Partizip 1 (Partizip Präsens)

Das Partizip 1 ist das Partizip der Gleichzeitigkeit ⇒ es wird auch Partizip Präsens genannt.

Es wird anstelle von Teilsätzen als Adjektiv verwendet.

Beispiele

  • „Der telefonierende Mann trinkt einen Kaffee.“
  • „Die laufende Frau hört Musik.“
  • „Der vor der Tür stehende Mann ruft nach dir.“

Die Bildung des Partizip 1

Infinitiv + d

Partizip 1 Präsens Bildung

Nur zwei Ausnahmen: sein ⇒ seiend / tun ⇒ tuend

Die Verwendung des Partizip 1

Das Partizip 1 wird als Adjektiv  anstelle eines Teilsatzes benutzt, wenn  2 Handlungen gleichzeitig stattfinden.

Version mit Partizip:

  • „Der telefonierende Mann trinkt einen Kaffee.“

Version ohne Partizip:

  • „Der Mann, der telefoniert, trinkt einen Kaffee.“

Mehr zum Thema findest du unter 7.03. Partizip als Adjektiv 

Vergleich zum Partizip 2

Partizip Präsens als Adjektiv: Etwas passiert gleichzeitig.

  • „Der herunterfallende Apfel ist grün.“
  • Der Apfel fällt.“ „Der Apfel ist grün.“

Partizip Perfekt als Adjektiv: Etwas passiert nacheinander.

  • „Der heruntergefallene Apfel liegt auf dem Boden.“
  • Der Apfel ist heruntergefallen.“ „Er liegt (jetzt) auf dem Boden.“
EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner

Bewerte die Lektion: 


5/5 (1 Review)

und teile sie mit deinen Freunden!

Weiterführende Themen:

Weiterführende Themen

Neben dem Partizip 1 (Partizip Präsens) gibt es auch noch das Partizip 2 (Partizip Perfekt).

Das Partizip 2 bauchst du für die Bildung des Perfekts, des Plusquamperfekts und des Passivs.

Beide Partizipien werden aber auch als Adjektiv benutzt: Partizip als Adjektiv.

Weitere besondere Verben findest du im Kapitel Modalverben.

Die Verben „werden“ und „lassen“ gehören auch zu den besonderen Verben, für die Sonderregeln gelten.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs

>