EasyDeutsch
Share!

Modalverben „wollen / möchten“

„Wollen“ ist ein Modalverb und verändert in Kombination mit einem zweiten Vollverb den Sinn des Satzes nicht aber die Handlung. Du findest hier Erklärungen zur Verwendung und Besonderheiten von „wollen“ sowie Beispiele und die Konjugation. Außerdem erkläre ich dir den Unterschied zwischen „wollen“ und „möchten“.

Konjugation

Konjugation wollen möchten

* „Möchten“ ist eigtl. der Konjunktiv 2 von „mögen“. Mögen wird aber nur noch als Vollverb eingesetzt. Nur der Konjunktiv 2 (= möchten) hat sich erhalten und wird als höfliche Version von „wollen“ benutzt.  Die eigentliche Konjunktiv 2 Form von wollen ist „wöllte“. Aber auch diese Version wird nicht mehr oder nur ganz selten benutzt.

Unterschied „wollen“ / „möchten“

„Möchten“ ist die höfliche Form von „wollen“.

In der Vergangenheit existiert nur „wollen“

  • „Papa, ich will ein Eis (essen)!“ (Sehr fordernd)
  • „Papa, ich möchte ein Eis (essen).“ (Höflich)
  • „Papa, ich wollte ein Eis (essen).“ (Vergangenheit)

Verwendung von „wollen“

Als Wunsch, Wille oder Absicht

  • „Ich will nach Deutschland umziehen!“
    (Ich habe den Wunsch nach Deutschland umzuziehen.)
  • „Sie wollen ein neues Auto kaufen!“
    (Sie planen ein neues Auto zu kaufen.)

Sich weigern (Mit Verneinung)

  • „Ich will nicht in die Schule gehen!“
    (Kind das keine Lust auf Schule hat)
  • „Jens will nicht nach Berlin fahren!“
    (Er hat andere Pläne / keine Lust.)

Als Vollverb (mit Nebensatz)

  • „Max will, dass ich das Geschirr abwasche.“
    (Max hat den Wunsch, dass ich das Geschirr abwasche.)
  • „Ich will, dass du jetzt gehst.“
    (Ich habe den Willen / den Wunsch, dass du jetzt gehst!)
EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner

Bewerte die Lektion: 


3.2/5 (5 Reviews)

und teile sie mit deinen Freunden!

0 shares

Weitere Modalverben:

  • Genaueres zur Wortstellung und den Besonderheiten von Modalverben unter: Modalverben
  • das Modalverb „können
  • das Modalverb „dürfen
  • das Modalverb „müssen
  • das Modalverb „sollen
  • Ähnliche Eigenschaften wie die Modalverben weisen noch die Verben „werden“ und „lassen“ auf.

Empfehlung: Kostenloser Unterricht im Email-Grammatikkurs


>