EasyDeutsch
Share!

Partizip 2 (Partizip Perfekt)

Was ist das Partizip 2?

Das Partizip 2 wird auch Partizip Perfekt genannt.

Das Partizip 2 wird anstelle von Teilsätzen oder als Adjektiv verwendet.

Außerdem dient es zur Bildung des Perfekts, des Plusquamperfekts, des Futur 2 und des Passivs.

Partizip 2 - Verwendung

Verwendung als Adjektiv

Das Partizip 2 wird als Adjektiv anstelle eines Teilsatzes benutzt, wenn eine Handlung vor der anderen stattgefunden hat.

  • „Er parkt jetzt das geputzte Auto.“

⇒ Die erste Handlung war das Putzen.

⇒ Die zweite Handlung ist das Parken.

  • „Er hat das Auto geputzt.“ „Er parkt das Auto jetzt.“

Genauere Informationen und Erklärungen findest du auch unter: Das Partizip als Adjektiv

Verwendung beim Perfekt, Plusquamperfekt, Futur 2 und dem Passiv

Bildung des Partizip 2

Regelmäßige Bildung

Regelmäßige Verben (In der Präsenskonjugation)

ge   +   Verbstamm  +   -(e)t

Beispiele:

  • machen  ⇒   gemacht
  • arbeiten  ⇒  gearbeitet (Verbstamm auf d/t)

Ausnahme:

Verben auf –ieren bekommen kein „ge“

  • organisieren  ⇒  organisiert

Unregelmäßige/starke Verben (Präsenskonjugation)

ge   +   Verbstamm  +   -en

Beispiele: 

  • fahren   ⇒   gefahren
  • schlafen  ⇒   geschlafen

Die Kategorisierung regelmäßige und unregelmäßige Verben bezieht sich auf die Konjugation des Verbs im Präsens. Die Bildung des Partizip 2 ist bei diesen beiden Formen 100% regelmäßig.

Unregelmäßige Bildung des Partizip 2

Gemischte Verben

Gemischte Verben bedeutet, dass das Partizip 2 nicht mit dem Wortstamm des Präsens, sondern mit dem des Präteritums gebildet wird:

ge   +   Verbstamm im Präteritum  +   -t

Beispiele: 

  • bringen  ⇒   gebracht (Prät.: brachte)
  • brennen  ⇒   gebrannt (Prät.: brannte)
  • kennen  ⇒  gekannt (Prät.: kannte)

Es gibt keine konkrete Regel, welche Verben die Version mit dem Präteritum nutzen. Das musst du wissen. Aber es ist auf den ersten Blick komplizierter als es in der Praxis wirklich ist, da du das Partizip 2 sehr häufig anwenden wirst.

Verben mit Vokalwechsel

Einige Verben wechseln bei der Bildung des Partizip 2 den Vokal (a, e, i, o, u). Das sind meistens die Wörter, die auch schon in der Präsenskonjugation den Vokal wechseln. Außerdem wechselt der Doppelvokal "ei" im Partizip 2 fast immer zu "ie".

Die Verben mit Vokalwechsel enden immer auf  - en.

ge   +   Verbstamm mit Vokalwechsel  +  -en

Beispiele:

  • helfen   ⇒   geholfen
  • nehmen  ⇒  genommen
  • schreiben  ⇒  geschrieben

Bildung bei zusammengesetzten Verben

Bildung bei trennbaren Verben

Vorsilbe  +  ge  +  Verbstamm  +   -t/-en

Beispiele:

  • einschlafen  ⇒  eingeschlafen 
  • aufräumen  ⇒   aufgeräumt
  • anbringen  ⇒  angebracht

Das Partizip 2 des Hauptverbs bleibt gleich!

 

Bildung bei nicht trennbaren Verben

Nicht trennbare Verben bilden das Partizip Perfekt ohne „ge“

Vorsilbe  +  Verbstamm   +   -t/-en

Beispiele:

  • besuchen  ⇒   besucht
  • verstehen  ⇒  verstanden

Das Partizip 2 des Hauptverbs bleibt gleich, nur ohne die Vorsilbe "ge"!

Merke dir

Merke dir:

Unabhängig von der Vorsilbe bleibt die Basis des Partizips 2 das normale Hauptverb. Die Basis bleibt in zusammengesetzten Verben also immer gleich.

Beispiele: 

  • stehen  ⇒  gestanden (normales Verb)
  • aufstehen ⇒  aufgestanden (trennbares Verb)
  • verstehen ⇒  verstanden (untrennbares Verb)

Ausführliche Informationen über trennbare und nicht trennbare Verben findest du unter: Zusammengesetzte Verben

EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner

Gefällt dir EasyDeutsch?

Nutze die Kommentare unter jedem Beitrag für dein Feedback. Ich liebe Feedback! Positives Feedback genauso wie kritisches Feedback!

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und bekomme alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach zusammen mit meinem kostenlosen Email-Grammatikkurs, in dem ich dir jeden Montag auf eine leicht verständliche Art und Weise ein anderes Grammatikthema erkläre.

Weiterführende Themen

Neben dem Partizip 2 (Partizip Perfekt) gibt es auch noch das Partizip 1 (Partizip Präsens).

Das Partizip 2 brauchst du für die Bildung des Perfekts, des Plusquamperfekts und des Passivs.

Die Partizipien können aber auch als Adjektiv benutzt werden: Partizip als Adjektiv.

Weitere besondere Verben findest du im Kapitel Modalverben.

Die Verben „werden“ und „lassen“ gehören auch zu den besonderen Verben, für die Sonderregeln gelten.

EasyDeutsch Grammatik als PDF Banner
  • Manfred Berthold sagt:

    Lieber Jan,

    auf Deiner Seite bin ich in dem Kapitel „Verwendung des Partizip Perfekt beim Perfekt, Plusquamperfekt, Futur II und Passiv“ auf einen Fehler gestoßen.
    Bei dem Satz “ Bis morgen wird das Auto repariert sein.“ handelt es sich nicht um Futur II sondern um ein Zustandspassiv im Futur I.
    Im Futur II, Zustandspassiv müsste der Satz lauten: „Bis morgen wird das Auto repariert gewesen sein.“
    Als Vorgangspassiv im Futur II würde er lauten: “ Bis morgen wird das Auto repariert worden sein.“
    Als Vorgangspassiv Futur I: „Bis morgen wird das Auto repariert werden.“

    Stimmt`s?
    Schöne Grüße, Manfred Berhold

  • >